FAU erhält Förderung für neuen Elite-Masterstudiengang Integrated Immunology

Lymphozyten im Blut (Bild: Colourbox.de)

Die FAU hat in der jüngsten Ausschreibungsrunde des Elitenetzwerks Bayern ein positives Votum zur Einrichtung eines neuen Elite-Masterstudiengangs für Immunologie erhalten. Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat für den neuen Masterstudiengang zunächst eine Fördersumme in Höhe von 2,5 Millionen Euro für fünf Jahre bewilligt. Startschuss für den neuen Studiengang, der unter anderem auf Absolventinnen und Absolventen der Biologie und Medizin ausgerichtet ist, wird voraussichtlich das Wintersemester 2018/2019 sein. Zudem wird an der FAU eine neue Professur für Immunologie eingerichtet.

In einer immer älter werdenden und urbanisierten Gesellschaft stellen Infektionen durch multiresistente Bakterien und Virusinfektionen eine zunehmende Bedrohung dar. Autoimmun- und Krebserkrankungen betreffen immer mehr Menschen und Allergien schränken die Lebensqualität von Millionen Menschen erheblich ein. All diesen Problemen ist es gemein, dass das Immunsystem der Schlüssel zu einem besseren Verständnis und damit zu neuen Therapieformen ist.

„Der neue Studiengang Integrated Immunology am Department für Biologie vermittelt vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet der Immunologie“, sagt Prof. Dr. Falk Nimmerjahn, Professor am Lehrstuhl für Genetik und designierter Sprecher des Studiengangs. Die Studierenden erhalten neben einer umfassenden Grundlagenausbildung auch einen ständigen Praxisbezug durch klinische Module. Dabei erkennen die Studierenden die Relevanz des Erlernten für die Behandlung der Patienten besser. Moderne Lehr- und Mentoringkonzepte ersetzen im Theoriestudium weitgehend klassische Lehrveranstaltungen und werden durch ein hohes Betreuungsverhältnis durch die Lehrenden ergänzt. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Studierenden ein Forschungspraktikum an einer anderen Universität verbringen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Falk Nimmerjahn
Tel.: 09131/85-25050
falk.nimmerjahn@fau.de