Messestand Geographie

Galerie

Unsere Vorträge

Physische Geographie (BSc)

Geographie ist mehr als „Stadt-Land-Fluss“ oder das pure Wissen um die Lage von Deutschland auf dem Globus. Schnee und Eis im Wasserkreislauf, Boden und Vegetation in einer sich verändernden Umwelt oder formbildende Prozesse an der Erdoberfläche sind Schwerpunkte der physischen Geographie. Hier setzt Du Dich mit aktuellen Themen wie dem Klimawandel, globalen Ressourcen, ökologischen Krisen, Naturgefahren sowie einer Vielzahl spezieller Methoden (z.B. Geographische Informationssysteme, Satellitenfernerkundung, Laboranalysen) auseinander. Dabei solltest Du nicht zu einseitig interessiert sein, denn als Nebenfächer erwarten Dich vor allem naturwissenschaftliche Nachbardisziplinen wie Biologie, Chemie, Mathematik oder Physik, aber auch Ökonomie oder Informatik. In Statistik- und Informatikkursen lernst Du z.B. wie man klimatologische oder ökologische Datensätze auswertet um Vorhersagen für den globalen Umweltwandel zu treffen. Ein bisschen Reiselust solltest Du auch mitbringen, denn die zahlreichen Exkursionen des Studiums sind nicht nur auf Deutschland und Europa beschränkt. Insgesamt ist Physische Geographie ein sehr vielseitiges Studium, das Dir eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten eröffnet und Dich befähigt, raumbezogene ökologische und gesellschaftliche Problemstellungen zu verstehen, zu erklären und mitzugestalten.

Kulturgeographie (BA)

Geograph*innen schauen nicht in den Atlas und lernen Hauptstädte auswendig. Vielmehr stellen sie sich der Herausforderung, raumbezogene gesellschaftliche und ökologische Problemstellungen zu verstehen, zu erklären und mitzugestalten. So setzt Du Dich im Studiengang Kulturgeographie mit aktuellen Themen wie wirtschaftlicher und politischer Globalisierung, Armut und gesellschaftlicher Ungleichheit, Krisen und Konflikten sowie einer Vielzahl spezieller Methoden (Kartographie, Beobachtungen, verschiedene Interviewformen, Geographische Informationssysteme) auseinander.

In den ersten Semestern des Studiums werden Kulturgeographie und Physische Geographie in etwa gleichwertig vermittelt. Im weiteren Verlauf des Studiums kannst Du Dich individuell in der Kulturgeographie spezialisieren. Neben der Kulturgeographie belegst Du auch Wahlfächer. Eines dieser Fächer muss Ökonomie, Soziologie, Politikwissenschaft oder eine Sprachwissenschaft (z.B. Romanistik, nordische Philologie) sein. Du befasst Dich mit aktuellen Herausforderungen der Gegenwart und kannst Dich je nach Schwerpunktsetzung für vielfältige Arbeitsfelder in der Verwaltung, der freien Wirtschaft oder der Forschung qualifizieren.

Für alle Vorträge ist der Zoom-Link: https://fau.zoom.us/j/63386047130?pwd=MGVDU1RROFd6Ri9hcGJYOFQ1cVl3QT09

Kontakt