Messestand Mathematik

Unsere Vorträge

Komplexe inner- und außermathematische Fragestellungen strukturieren und lösen

„Mathematik ist abgehoben – das hat doch mit dem täglichen Leben nichts zu tun!“

Solche Vorurteile kann man immer wieder hören. Allerdings verwenden wir im täglichen Leben viele Dinge, ohne uns über ihre Funktionsweise Gedanken zu machen. Ob Smartphone, Navi oder MP3-Player: Viele elektronische Geräte führen ständig komplexe mathematische Berechnungen durch. Nahezu alle Ingenieursleistungen beruhen auf umfangreichen mathematischen Analysen. Auch im kaufmännischen Bereich ist man auf Mathematik angewiesen, beispielsweise um die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens zu beschreiben.

Wenn Du Dich für ein Studium der Mathematik entscheidest, lernst Du in den ersten beiden Jahren zunächst Grundlegendes, von dem Dir einige Themen schon aus der Schule bekannt sind (Analysis, Algebra, Stochastik, Numerik). Anschließend kannst Du Dich, je nach Interesse, in ein angewandtes oder auch theoretisches Spezialgebiet vertiefen, in dem Du dann Deine Bachelorarbeit schreibst. Das Spektrum der Themen reicht von der Untersuchung abstrakter algebraischer oder geometrischer Strukturen bis zur Optimierung von Verkehrsnetzen oder der Simulation von Strömungen.

Nach dem Studium bist du schließlich in der Lage, komplexe inner- und außermathematische Fragestellungen zu strukturieren und zu lösen. Mathematiker*innen sind sehr gefragt, so dass Du Dich mit Deinem Bachelorabschluss entscheiden kannst, ob Du Dich gleich in den Arbeitsmarkt stürzt oder das Studium noch in einem Masterprogramm fortsetzt, um Deine Kenntnisse zu vertiefen.

Für alle Vorträge ist der Zoom-Link: https://fau.zoom.us/j/63386047130?pwd=MGVDU1RROFd6Ri9hcGJYOFQ1cVl3QT09