Navigation

Promotionsvortrag Physik: Investigating neutrino oscillations and diffuse cosmic neutrino fluxes with the KM3NeT neutrino telescope

Jan 07
7. Januar 2019 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Raum SRTL 307, ECAP, Erwin-Rommel-Str. 1, Erlangen

Einladung zum Promotionsvortrag von Herrn Dominik Stransky:
„Investigating neutrino oscillations and diffuse cosmic neutrino fluxes with the KM3NeT neutrino telescope“

KM3NeT ist ein Neutrinoteleskop auf dem Grund des Mittelmeers, das sich derzeit in der ersten Konstruktionsphase befindet. Vorrangiges Ziel ist die Entdeckung und Untersuchung kosmischer Neutrinoquellen und die Bestimmung der Neutrinomassenhierarchie.
Der Vortrag beschäftigt sich mit der ARCA (Astroparticle Research with Cosmics in the Abyss) genannten Detektoreinheit des KM3NeT-Teleskops und deren Fähigkeit die Eigenschaften des kürzlich von der IceCube-Kollaboration entdeckten kosmischen Neutrinoflusses zu erforschen. Die genaue Ermittlung der Stärke und des Spektrums dieses Neutrinoflusses erlaubt es mögliche Produktionsszenarien einzugrenzen und dadurch mehr über Quellen hochenergetischer kosmischer Strahlung herauszufinden.
In der Arbeit wird ein Algorithmus aus dem Bereich des maschinellen Lernens verwendet um mit Hilfe von Simulationen Neutrino- und Untergrundereignisse zu klassifizieren. Ausgehend vom Resultat dieser Klassifikation wird mit Hilfe einer Maximum-Likelihood-Analyse die Sensitivität des ARCA-Detektors auf den kosmischen Neutrinofluss und dessen spektralen Eigenschaften bestimmt. Dabei wird zunächst angenommen, dass sich das Spektrum des kosmische Neutrinoflusses durch ein Potenzgesetz beschreiben lässt, bevor die Sensitivität auf mögliche Abweichungen von einem Potenzgesetz ermittelt wird. (Vortrag auf Deutsch)

Dem Vortrag schließt sich eine Diskussion von 15 Minuten an. Vortrag und Diskussion sind öffentlich. Diesen Verfahrensteilen folgt ein nicht öffentliches Rigorosum von 45 Minuten.