Navigation

Modulstudien Naturale

Als Modulstudien Naturale wird ein Orientierungssemester bezeichnet, das Studierende an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) für ein Semester belegen können. In dieser Zeit können die Studierenden Module (Vorlesungen und Übungen) der Naturwissenschaftlichen Fakultät belegen und in die jeweiligen Fächer hineinschnuppern. Sie besuchen reguläre Lehrveranstaltungen der ersten beiden Bachelor-Semester und können darin auch Prüfungen ablegen, die sie, wenn sie sich für ein naturwissenschaftliches Studium im Anschluss entscheiden, anrechnen lassen können.

Einführungsveranstaltung für das Sommersemester 2018

Einführung in die Modulstudien Naturale für alle neu Immatrikulierten am 9. April 2018, 14.15 Uhr im Hörsaal C1, Chemikum, Nikolaus-Fiebiger-Str. 10, 91058 Erlangen

Bewerbung für die Modulstudien

Die Modulstudien Naturale sind zulassungsfrei, das heißt, es können sich alle einschreiben, die eine Hochschulzugangsberechtigung besitzen.

  • Sommersemester 2018: Online-Bewerbung auf campo.fau.de bis 30.3.2018

 

Vorteile

  • Die Studierenden, die noch unschlüssig sind, welchen Studiengang sie belegen möchten, lernen alle Studienfächer kennen.
  • Sie können Prüfungen ablegen, die sie sich für ein späteres naturwissenschaftliches Studium anrechnen lassen können.
  • Die Prüfungslast im Bachelorstudium wird durch erfolgreich bestandene Prüfungen im Orientierungssemester geringer.
  • Die Studierenden gewinnen ein Semester Zeit, um sich im neuen Lebensumfeld Universität einzufinden.
  • Sie sind regulär eingeschriebene Studierende im ersten Hochschulsemester, nicht jedoch im ersten Fachsemester.

Nachteile

  • Studierende, die für die Modulstudien Naturale eingeschrieben sind, haben keinen Anspruch auf BaföG.