Navigation

Forschung an der Fakultät

Aktuelle Meldungen

  • Eisvolumen neu berechnet13. Februar 2019
    Ein internationales Team von Gletscherforschenden unter der Leitung der ETH Zürich und der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL), an dem auch Wissenschaftler der FAU beteiligt waren, hat das Eisvolumen aller Gletschergebiete der Erde mit Ausnahme der Eisschilde Grönlands und der Antarktis neu berechnet. Fazit: Die Eisvorräte der...
  • Einladung zur SAOT International Conference on Advanced Optical Technologies11. Februar 2019
    Die Erlangen Graduate School in Advanced Optical Technologies (SAOT), an der unter anderem auch das Institut für Physik der Kondensierten Materie und das Institut für Optik, Information und Photonik des Departments Physik beteiligt sind, lädt alle Interessierten sehr herzlich zur SAOT International Conference on Advanced Optical Technologies ein. Die Fachkonferenz...
  • Die Heizung in zwei Meter Tiefe8. Februar 2019
    Sie ist eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Heizmethoden: Erdwärme. In einem neuen Netzwerk des „Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand“ unter der Leitung von Geologen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) widmen sich Wissenschaftler und Mittelständler nun den Potenzialen einer neuen Erdwärme-Form: der oberflächennahsten Geothermie und Kalte-Nahwärme. Nur anderthalb bis zwei Meter tief werden die...
  • Auf den Spuren eines Meisterwerks der Natur8. Februar 2019
    Das mineralisierte Wirbeltier-Skelett hat vor ca. 500 Millionen Jahren dafür gesorgt, dass viele neue Arten entstanden sind und neue Lebensräume erobert wurden. Aber wie genau hat es sich entwickelt? Dieser Frage geht eine Paläontologin an der FAU in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekt nach. Das Skelett von...
  • Durchbruch für die Graphenforschung8. Februar 2019
    Graphen ist für den Einsatz in der Nanoelektronik ein vielversprechendes Material. Die elektronischen Eigenschaften hängen unter anderem stark davon ab, wie die Ränder der Kohlenstoffschicht beschaffen sind – besonders interessant sind Zickzack-Muster. Doch bisher ließ sich dieses Randmuster praktisch nicht erzeugen. Chemikern und Physikern der FAU ist es nun gelungen,...