Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

NAT aktuell

Tag der Erlanger Mathematik am 4. Juli 2014

Antrittsvorlesungen im Hörsaal H12, 14.30 Uhr, Cauerstraße 11, Erlangen

Im Rahmen des Tags der Erlanger Mathematik lädt das Department Mathematik der FAU am 4. Juli zu drei Antrittsvorlesungen, Prof. Dr. Michael Stingl, Prof. Dr. Martin Schmidt und Prof. Dr. Christoph Richard, in den Hörsaal H12 in der Cauerstraße 11 in Erlangen. Beginn ist um 14.30 Uhr.

In seinem Vortrag „Materialoptimierung – von der Theorie zur Praxis“ spricht Prof. Dr. Michael Stingl über die computergestützte Optimierung von Materialien und Strukturen. Dabei geht es darum, Materialien in der Fertigung so miteinander zu kombinieren, dass das Endprodukt die gewünschten Eigenschaften aufweist. Prof. Stingl wird dazu in seinem Vortrag geeignete Modelle und Optimierungsalgorithmen diskutieren.

Im Anschluss beschäftigt sich Prof. Dr. Martin Schmidt um 16 Uhr mit dem Thema „Optimierung – Die Mathematik der Energiewende“: Erdgas spielt bei der Energiewende eine entscheidende Rolle. Eine typische Fragestellung in diesem Kontext ist, wie Gastransportnetze möglichst effizient betrieben werden können. Die Beschreibung des Leitungsnetzes, des physikalischen Gastransports und der komplexen Nebenbedingungen führt zu einem Optimierungsproblem, welches nicht mehr mit Standardverfahren lösbar ist. In seinem Vortrag stellt Prof. Schmidt Modellierungen und passgenaue Lösungsmethoden vor, mit denen ein realwirtschaftliches Gastransportproblem gelöst werden kann.

Schließlich wird Prof. Dr. Christoph Richard um 17 Uhr einen Einblick in die mathematische Theorie der aperiodischen Ordnung geben. Dieses junge Forschungsgebiet erlangte mit der Entdeckung der sogenannten Quasikristalle im Jahr 1984 besondere Aufmerksamkeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kristallen sind Quasikristalle nicht-periodisch geordnete Strukturen, die mit entsprechenden nicht-periodischen Pflasterungen des Raumes beschrieben werden können. Prof. Richard wird erklären, was aperiodische Ordnung ausmacht und welche mathematischen Fragestellungen sich daraus ergeben.

Weitere Informationen:

Dr. Johannes Hild
Tel.: 09131/85-67063
johannes.hild@fau.de