185 Schüler treten beim Tag der Mathematik gegeneinander an

Felix-Klein-Gebäude (Foto: Erich Malter)

Beim Tag der Mathematik am Samstag, 7. März, treten Teams von drei bis fünf Schülern an, um mathematische Aufgaben zu lösen. 185 Schüler der 11. Jahrgangsstufe haben sich dafür angemeldet. Interessierte Lehrer und Schüler können zudem öffentliche Vorträge zu verschiedenen mathematischen Themen besuchen. Veranstalter ist das Department Mathematik der FAU, das Zentrum für Mathematik und der Kooperationspartner Siemens.

Zunächst bearbeiten die Schüler die mathematischen Aufgaben im Team, anschließend sind sie auf sich alleine gestellt. Nachmittags geht es wieder im Team weiter, um die mathematischen Hürden, die aus sieben bis acht Aufgaben bestehen, möglichst schnell zu nehmen. Die besten Rechenleistungen werden mit Sachpreisen belohnt. Die erfolgreichsten Teilnehmer erhalten zudem ein Stipendium für einen einwöchigen Matheworkshop. Dort bearbeiten sie zusammen mit Mathematiklehrern Anwendungsprobleme aus Industrie und Wirtschaft. Geleitet wird der Workshop von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern verschiedener Universitäten, Fachhochschulen sowie dem Zentrum für Mathematik. Erstmalig werden die Schulen mit den meisten Teams und den besten Platzierungen mit einem Schulsonderpreis ausgezeichnet.

Parallel zum Wettbewerb können Lehrer sowie Schüler Vorträge besuchen, die von Mitarbeitern des Departments der FAU gehalten werden. Informationen dazu gibt es auf den Webseiten des Departments Mathematik.

Der Veranstaltungsort ist bei Siemens „medicare“, Allee am Röthelheimpark 1, in Erlangen. Der Tag der Mathematik wird deutschlandweit vom Zentrum für Mathematik an verschiedenen Standorten mit identischen Aufgaben ausgerichtet. Ziel ist, Schüler für die Mathematik zu begeistern.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Friedrich Knop
tschacher@math.fau.de