Wissenschaftspreis der Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung für Professor Mölg

Prof. Dr. Thomas Mölg (Foto: Markus Neufeld)

Prof. Dr. Thomas Mölg, Professor für Klimatologie am geographischen Institut, ist der Wissenschaftspreis für Physische Geographie der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung für Geographie verliehen worden. Mit dem Wissenschaftspreis der Voss-Stiftung wurde Prof. Dr. Mölg für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet. Im Rahmen der Festveranstaltung des 59. Deutschen Kongresses für Geographie nahm Mölg den Preis aus den Händen der Witwe des Stifters, Dr. Heike Mätzing, entgegen. Der Preis ist mit 3.000 € dotiert.

Thomas Mölg habe, so die Stiftung, seine Forschungsergebnisse in zahlreichen internationalen hochrangigen Zeitschriften publiziert, zum Beispiel in PNAS oder in diversen Nature-Journalen. Er habe zudem bereits bedeutende internationale Auszeichnungen am Anfang seiner Wissenschaftskarriere erhalten. Als erstem Wissenschaftler überhaupt wurde Mölg die Ehre zuteil, mit dem „Early Career Award“ der Akademie der Wissenschaften Leopoldina im Fachbereich Geowissenschaften ausgezeichnet zu werden.

Prof. Dr. Thomas Mölg

Thomas Mölg ist seit 2014 Inhaber der Professur für Klimatologie am Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Zuvor war er als PostDoc in Innsbruck, Berkeley und Berlin tätig. Im Zentrum seiner Forschung stehen physikalische Prozesse, die die Wechselwirkungen und Verknüpfungen verschiedener ‚Bausteine‘ des Klimasystems bestimmen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Beziehung zwischen der Kryosphäre (Schnee und Eis) im Hochgebirge und den großräumigen Mechanismen im Klima. Solche Erkenntnisse erweitern die physikalische Basis für Projektionen des zukünftigen Klimas maßgeblich.

Wissenschaftspreis der Prof. Dr. Frithjof Voss Stiftung

Der Wissenschaftspreis der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung wird alle zwei Jahre auf den Gebieten der Physischen Geographie, der Kulturgeographie und der Schulgeographie vergeben. Alle vier Jahre wird auch ein internationaler Preis verliehen. Der Voss-Preis würdigt herausragende wissenschaftliche Leistungen junger Wissenschaftler. Thomas Mölg ist bereits der vierte Preisträger der Voss-Stiftung am Institut für Geographie in Erlangen. Vorherige Preisträger waren Prof. Dr. Glasze (2007, Kulturgeographie), Prof. Dr. Braun (2009, Physische Geographie) und Dr. Markus Pingold/Leopold-Ullstein-Realschule Fürth (2013, Schulgeographie).

Weitere Informationen