Prof. Dr. Catherine Meusburger erhält Preis für gute Lehre

Mathematikerin Prof. Dr. Catherine Meusburger ist mit dem „Preis für gute Lehre an den staatlichen Universitäten in Bayern“ ausgezeichnet worden. (Bild: privat)

Die Mathematikerin Prof. Dr. Catherine Meusburger ist mit dem „Preis für gute Lehre an den staatlichen Universitäten in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet worden. „Wir zeichnen mit dem Preis für gute Lehre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die Beispiel geben für eine herausragende Qualität in der Lehre“, betonte Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle in seiner Laudatio. An der FAU geht der Preis in diesem Jahr an Prof. Dr. Catherine Meusburger, Professur für Mathematik, und PD Dr. Daniel Lohmann, Lehrstuhl für Informatik 4 (Verteilte System und Betriebssysteme).

Im Fach Mathematik betrachtet Prof. Dr. Meusburger Abstraktion als eine zentrale Herausforderung in der Lehre:

„Das ist für die Studierenden gerade zu Beginn des Studiums schwierig und ungewohnt. Gute Lehre bedeutet für mich, Abstraktion überzeugend und lebendig zu vermitteln und dabei die ganze Bandbreite zwischen konkreten und abstrakten Inhalten abzudecken. Abstraktes Denken ist nicht wenigen mathematisch begabten Auserwählten vorbehalten, sondern erlernbar, durch viel Übung, ähnlich wie ein Musikinstrument oder eine Sportart.“

Prof. Dr. Catherine Meusburger arbeitet seit 2011 als Professorin an der FAU. Davor war sie als Leiterin einer Emmy-Noether-Gruppe an der Universität Hamburg, der University of Nottingham, UK, dem Perimeter Institute für Theoretical Physics in Kanada sowie der Heriot-Watt-University Edinburgh, UK, tätig. Ihre Forschungsinteressen liegen im Gebiet der Algebra und Geometrie  und der mathematischen Physik, insbesondere in der Darstellungstheorie, Quantengeometrie und  topologischen Feldtheorien.

Der Preis

Die Kriterien für die Auszeichnung sind eine herausragende Lehrleistung über die Dauer von wenigstens zwei Studienjahren an einer Universität in Bayern, eine Beteiligung der Studierenden an der Auswahl sowie der Vorschlag der jeweiligen Universität. Über alle Maßnahmen zur Sicherung der Qualität der Lehre, die von den Hochschulen eingeführt worden sind und praktiziert werden, spielt das persönliche Engagement und die pädagogisch-didaktischen Kompetenzen des Lehrenden eine große Rolle. Insgesamt haben 15 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Bayern den Preis in diesem Jahr erhalten.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Catherine Meusburger
Tel.: 09131/85-67034
catherine.meusburger@fau.de