FAU-Mathematiker in brasilianisches Forschungsförderprogramm aufgenommen

Bild: Colourbox.de

Die Stiftung zur Forschungsförderung im Bundesstaat São Paulo (Fundação de Amparo à Pesquisa do Estado de São Paulo, kurz: FAPESP) hat Prof. Dr. Alexander Martin, Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik, in ein Förderprogramm aufgenommen, das internationale Kooperationsprojekte unterstützt. Er erhält so Fördergelder zum Beispiel für Forschungsaufenthalte.

In dem Projekt „Where Do Machine Learning and Optimization Meet?“ arbeiten die Wirtschaftsmathematiker der FAU mit Forschern der Staatlichen Universität von São Paulo zusammen und führen so die Gebiete Optimierung und maschinelles Lernen an einem Beispiel aus der Bioinformatik zusammen. Diese Disziplinen haben in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt und Lösungen für eine Vielzahl von praktischen Problemen geliefert – sich dabei aber verwandten Fragen parallel gewidmet. Ziel des Projektes ist es nun, zu einem gemeinsamen Vorgehen zu gelangen. Die FAU bringt hierbei ihre Kompetenz in der Optimierung ein.

Weitere Informationen:

Dr. Brigitte Perlick
Tel.: 09131/85-65170
brigitte.perlick@fau.de