Fulbright-Cottrell Award 2018

Frist: 30.11.2017 – Ausschreibung für die Fachbereiche Chemie, Physik und Astronomie: Fulbright-Cottrell Award zur Förderung eines Lehr- und Forschungsprojektes

Zielgruppe sind deutsche Nachwuchsforscher (Nachwuchsgruppenleiter, Juniorprofessoren, Juniordozenten, Privatdozenten) mit Lehraufgaben im Bereich des Bachelor-Studiums in den Fachbereichen Chemie, Physik und Astronomie.

Seit 1994 verleiht die amerikanische Research Corporation for Science Advancement den renommierten Cottrell Scholars Award an Nachwuchswissenschaftler in den Bereichen Chemie, Physik und Astronomie. Ausgezeichnet wird neben exzellenter Forschung insbesondere die Verknüpfung mit herausragender Lehre. Der bislang ausschließliche Fokus auf den amerikanischen Wissenschaftsraum wurde 2016 mit dem Fulbright-Cottrell Award auf Deutschland ausgeweitet und somit um eine wichtige transatlantische, interkulturelle Perspektive ergänzt.

Fulbright-Cottrell Scholars erhalten zur Realisierung eines dreijährigen Lehr- und Forschungsprojektes eine Förderung in Höhe von 63.000 € aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie die Möglichkeit, an den jährlichen Cottrell Scholars Conferences in den USA teilzunehmen. Durch die Kooperation zwischen der deutsch-amerikanischen Fulbright-Kommission und der Research Corporation for Science Advancement erhalten sie zudem Zugang zu zwei exklusiven und hochangesehenen Netzwerken, die sie dabei unterstützen, sich als erfolgreiche „Teacher-Scholars“ in der internationalen Wissenschaftslandschaft zu etablieren.

Eine Programmbeschreibung mit den Bewerbungsvoraussetzungen und -formularen finden Sie online unter https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innenund-hochschullehrer-innen/fulbright-cottrell-award. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2017.

Rückfragen:

Judith Maiers, specialprograms@fulbright.de