Navigation

Auftaktveranstaltung des Graduiertenkollegs GRK 2423 FRASCAL am 2. April 2019

Poster zur Auftaktveranstaltung des GRK 2423

Um den offiziellen Start des Graduiertenkollegs GRK 2423 FRASCAL der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einzuläuten, findet am 2. April 2019 von 14 Uhr bis 20 Uhr die offizielle Auftaktveranstaltung im Hans-Georg-Waeber-Saal des Fraunhofer IISB, Schottkystr. 10, 91058 Erlangen statt.

„Wie brechen verschiedene Materialien auseinander?“

Bislang fehlt ein ganzheitlicher, übergreifender Ansatz, mit dem Bruchvorgänge in diversen, besonders in heterogenen Materialien und in verschiedener zeit- und räumlicher Auflösung erfassbar sind. Deshalb werden die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler des GRK 2423 FRASCAL in 12 interdisziplinären Projekten Simulationsmethoden entwickeln, mit denen Bruchvorgänge in spröden, granularen und porösen Materialien in unterschiedlichen Zeit- und Raumskalen erfassbar sind („Fracture across Scales – FRASCAL“). Die so erzielten Erkenntnisse werden es erlauben, in Bezug auf das Bruchverhalten maßgeschneiderte und optimierte Materialien zu entwickeln.

Die GRK 2423 FRASCAL-Forschungsgruppen stehen im ständigen und engem wissenschaftlichen Austausch mit den drei auf dem Gebiet der Bruchmechanik international anerkannten und renommierten Wissenschaftlern Prof. Michael Ortiz (California Institute of Technology, Pasadena, CA, USA), Prof. Elias Aifantis (Aristotle University of Thessaloniki, Greece) und Dr. Laurent Ponson, (Université Pierre et Marie Curie, Paris, France). Alle drei Experten werden eigens zu der Auftaktveranstaltung anreisen und über ihre Forschungsschwerpunkte vortragen.

Achtung: Der Vortrag von Dr. Flessner fällt krankheitsbedingt aus.

Ausführliche Informationen zum Graduiertenkolleg finden Sie unter: www.frascal.fau.eu.

Weitere Informationen:

Dr. Andrea Dakkouri-Baldauf
Tel.: 09131/85-20782
andrea.dakkouri@fau.de