Navigation

In Gedenken an Prof. Dr. Wulf-Dieter Geyer

Portrait von Prof. Dr. Wulf-Dieter-Geyer (verstorben)
Foto: Department Mathematik

Das Department Mathematik trauert um den geschätzten Kollegen Prof. Wulf-Dieter Geyer.

Prof. Dr. Wulf-Dieter Geyer wurde am 14. März 1939 in Berlin geboren. Er studierte Mathematik und Physik in Berlin und Tübingen und erhielt 1964 sein Diplom in Mathematik. Im Jahr 1968 wurde er in Tübingen bei Peter Roquette promoviert. Das Thema der Dissertation lautete: Unendliche algebraische Zahlkörper, über denen jede Gleichung auflösbar von beschränkter Stufe ist.

Im Februar 1972 nahm er den Ruf auf den neu geschaffenen Lehrstuhl für Mathematik VII des damaligen Mathematischen Instituts der FAU an. Wulf-Dieter Geyer verblieb in den kommenden Jahrzehnten in Erlangen und wurde im März 2007 emeritiert.

In seiner Forschung beschäftigte sich Prof. Geyer insbesondere mit algebraischer Zahlentheorie und algebraischer Geometrie. 1994 wurde Prof. Geyer als ordentliches Mitglied in die Bayerische Akademie der Wissenschaften aufgenommen.

Wulf-Dieter Geyer verstarb am 10. November 2019 im Kreis seiner Angehörigen.