Navigation

Auftakt für QuCoLima

Das Bild zeigt eine Collage mit allen Teilnehmern der Veranstaltung. In der Mitte ist das Logo des TRR 306 zu sehen.
Bild: TRR 306

Die Mitglieder des Sonderforschungsbereichs/Transregio TRR 306 „QuCoLiMa“ (Quantenkooperativität von Licht und Materie), der zu Beginn des Jahres an der FAU als Sprecherhochschule eingerichtet wurde, haben sich zu einer Auftaktveranstaltung getroffen. Mehr als 100 Personen, interessierte Forschende und Studierende der beteiligten Universitäten und Institutionen nahmen an der digitalen Veranstaltung teil, um sich über die Ziele und Infrastruktur des TRR zu informieren.

Sprecher Prof. Dr. Joachim von Zanthier und Vize-Sprecher Prof. Dr. Kai Phillip Schmidt erläuterten, dass die Forschung des TRRs von kooperativem Verhalten in unserem Alltag inspiriert ist, zum Beispiel von Vogel- und Fischschwärmen. Deren Dynamik ist nur in ihrer Gesamtheit und nicht als Summe der einzelnen Beiträge zu verstehen, was den Schwärmen unter anderem besondere Leistungsstärke, Anpassungsfähigkeit und Widerstandskraft verleiht. Ausgehend von dieser Erkenntnis widmet sich der Forschungsverbund der Frage, ob und wie kooperatives Verhalten in der Quantenwelt entsteht und wie es kontrolliert werden kann.

Neben der FAU und des in Erlangen angesiedelten Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts sind auch die Universitäten Mainz, Saarbrücken, Linz und Jena sowie die TU Kaiserslautern und das DESY Hamburg beteiligt.

In der Nachmittagssitzung konnten sich iteressierte Studierende und angehende Doktorandinnen und Doktoranden über das in den TRR 306 integrierte Graduiertenkolleg informieren. Promovierende innerhalb des Graduiertenkollegs QuCoLiMa-RTG können hier von jährlichen Sommerschulen, Spezialvorlesungen, Laborrotationspraktika bis hin zu Blockvorlesungen und thematischen Meetings profitieren. Eine Bewerbung für eine Promotionsstelle innerhalb des neuen TRR 306 QuCoLiMa ist jederzeit möglich.

Weitere Informationen zu dem Forschungsvorhaben und dem integrierten Graduiertenkolleg sind unter der Verbund-Homepage www.qucolima.de zu finden.