Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft

Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft wird jährlich an herausragende in Europa tätige Spitzenwissenschaftler vergeben. Mit dem Preisgeld in Höhe von 750.000 Euro fördert die Körber-Stiftung zukunftsträchtige Forschungsarbeiten in den Bereichen Life Sciences und Physical Sciences. Mit dem Preisgeld sollen die Wissenschaftler in einem Zeitraum von drei Jahren an ihrem Forschungsprojekt arbeiten. Die Ausgezeichneten entscheiden eigenverantwortlich über die Verwendung der Fördermittel.

Zweimal wurden Erlanger Professoren bisher mit dem Körber-Preis ausgezeichnet: beide sind Mitglieder der Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Körber-Preisträger an der Naturwissenschaftlichen Fakultät

  • Prof. Dr. Norbert Sauer, Lehrstuhl für Molekulare Pflanzenphysiologie
  • Prof. Dr. Philip Russell, Lehrstuhl für Experimentalphysik